Sicheres Internetbanking mit 24/7-Verfügbarkeit

Gold als Geldanlage, gerade in der EU-Wirtschaftskrise?

Site map Lothars Reiseberichte USA.

IOTA kaufen – diese Möglichkeiten gibt es. Seitdem IOTA das Licht der Kryptowelt erblickt hat, legt der Wert langsam zu. Anfang Dezember allerdings beschleunigte der IOTA-Kurs seine. Devisen (meist in der Mehrzahl gebraucht, selten auch Devise) ist ein Begriff aus der Volkswirtschaft und dem Finanzwesen für allgemein auf Fremdwährung lautende ausländische Zahlungsmittel (außer .

Navigationsmenü

Wer sich am Ende einer opulenten Fischmahlzeit über die Preise wundert, hat vergessen bei der Bestellung den Preis auszuhandeln. Fisch ist knapp und nur sehr mühsam zu fangen. Die Nachfrage ist im Hochsommer höher als das Angebot. Vor allem bei hochwertigen Fischen wie Meeräsche, Zackenbarsch, Brassen etc.

Fischzucht Der grosse Boom an der türkischen Küste! Oft ohne staatliche Genehmigung. An vielen geschützten Plätzen haben sich Zuchtbetriebe mit ihren Plattformen verankert. Besonders im Golf von Güllük verbreitet. Viele sichere Ankerplätze sind dadurch für Yachten verloren. Fotografieren Vorsicht, wir sind in einem islamischen Land: Frauen und ältere Menschen sollte man um Erlaubnis bitten, bevor man auf den Auslöser drückt. Militärische Anlagen und Einrichtungen sind tabu. In jedem Ort gibt es Schnelllabors, die digitale Karten herunterladen und davon Printausdrucke in sehr kurzer Zeit und recht guter Qualtät herstellen.

Führerscheine Die türkischen Behörden verlangen Sportbootführerschein bzw. Ohne Scheine dürfen keine Boote verchartert werden. Manche Charteragenten, drücken da gerne mal ein Auge zu. Wenn kontrolliert wird, kann dies ärgerliche Folgen haben - siehe Sahil Güvenlik. Kurse werden in Marmaris abgehalten; dort wird in Anschluss auch geprüft: Gangway Wer an der türkischen Küste segelt und nicht nur in Buchten ankern will, braucht eine Gangway, um an Land zu kommen, da mit dem Heck zur Pier angelegt wird.

Auf Charteryachten findet man häufig nur ein Brett, welches mit einer Leine am Heckkorb gesichert ist. Elegantere Lösungen sind stabile Gangways aus Aluminium, die mit einem Drehzapfen in eine Halterung eingesetzt und aufgehängt werden, damit sie nicht auf der Pier knarzen und nachts die im hinteren Teil der Yacht Schlafenden stören. Gas Ipragaz, Aygaz, Milangaz und wie sie alle heissen gibt es überall, auch im kleinsten Ort. Die türkischen Flaschen passen an die Anschlüsse der europäischen Campinggas-Kupplungen.

In manchen Häfen kann man auch Campinggas-Flaschen tauschen. Gas ist in den letzten Jahren teuerer geworden. Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft haben in der Türkei uralte Nomaden- Tradition. Gäste brachten die Welt ins Zelt, Neugierde und Anteilnahme sind immer noch ein wichtiges Motiv für d as Interesse am anderen, trotz allgegenwärtigem Fernseher.

Segler aus den weniger gastlichen Nordländern sollt en eine Einladung nicht ohne triftigen Grund ausschlagen, andererseits die schöne Geste auch nicht allzusehr strapazieren.

Den aktuellen Umrechnungskurs findet man auf dem Insider-Converter. Die Preise in den Marinas und auf den Werften werden meist in Euro kalkuliert. Man tausche besser nicht in Deutschland, sondern erst hier im Land nach Ankunft, aber nicht am Flughafen. Ausländisches Geld darf in unbegrenzter Höhe ein- und ausgeführt werden.

Gefahren Vor einigen Jahren liefen Yachten und Motorboote immer wieder auf die wenigen, aber bis dahin unbetonnten Riffe und Untiefen. Inzwischen haben die zuständigen Behörden alle gefährlichen Untiefen gekennzeichnet. Hier gibt es Fisch satt. Und keine laute Musik. Fenerci Haus des Leuchtturmwärters ; man sitzt direkt am Wasser, da wo die Leute mit hochgekrempelten Hosen durch das flache Meer zur Kanincheninsel waten, die zur Zeit allerdings gesperrt ist, weil dort ausgegraben wird Anlegen am neuen Steg oder Ankern in der Bucht.

Eine sanft hochgezogene Augenbraue, ein leichtes Nicken des Kopfes, eine bestimmte Haltung der Finger und Hände, all dies sind Signale, die oft mehr sagen als tausend Worte. Von einem Gast wird nicht erwartet, dass er dieses Alphabet der Gesten kennt. Aber er sollte wissen, dass es sie gibt und wenn er aufmerksam beobachtet, wird er sie wahrnehmen. Wenn zum Beispiel jemand "abwinkt" mit der Handfläche nach aussen , heisst dies keineswegs, dass er uns loswerden will, im Gegenteil: Wenn man diese Grüsse beherrscht, hat man die ersten Sprachhemmungen bereits überwunden.

Der kleine türkische kahve ist ein Genuss nach dem Essen. Einige türkische Weine sind gut, weil trocken. Sek oder mindestens semi sek muss auf der Flasche stehen.

Am häufigsten findet man: D ie Preise sind in den letzten Jahren heftig angestiegen aufgrund der hohen Luxussteuer. Ankern im Hafen ist in den meisten Häfen, insbesondere in Kusadasi und in Bodrum verboten. In kleineren Häfen verbietet sich das Ankern ohnehin wegen der Enge. Mehr über Behörden und Formalitäten: Haie Gab es angeblich in einigen wenigen Buchten mit trübem Wasser. Ich selbst habe in 25 Sommern noch keinen gesehen - bis auf kleine Hundshaie auf den Märkten.

Auf offener See und in Buchten mit trübem Wasser würde ich dennoch nicht unbedingt baden. In Buchten mit klarem Wasser besteht keine Gefahr. Er hatte in einem Artikel aufmüpfig gegen die Obrigkeit geschrieben. Der intellektuelle Grossstadtmensch entdeckte das Leben der einfachen Leute an der Küste und wurde ihr Dichter.

Er schrieb 18 Bücher über die ägäische Küstenlandschaft, die Fischer, Schwammtaucher, Einsiedler und Dörfler, auch über die türkische Seeherrschaft auf dem "Mare nostrum" unter dem Banner der osmanischen Sultane.

Als er seine Arrestzeit "abgesessen" hatte, wollte er nicht mehr in die Stadt zurück. Er gilt als der Erfinder der "Blauen Gulet-Reise", die so populär geworden ist. Hali das türkische Wort für Teppich.

Das Knüpfen ist eine sehr alte orientalische Handwerkskunst. Nomaden sollen bei sesshaften Völkern Mosaikböden kennengelernt und sich für sie begeistert haben. Sie übernahmen die Idee und passten sie ihrem nomadischen Lebensstil an leicht zu transportieren. Wolle lieferten die Schafe, Farbe die Natur. Diese Tradition hat sich bis heute erhalten: Der Wert eines Teppichs hängt von seiner Knotendichte, seinem Alter und der Qualität des verwendeten Materials ab Wolle, Baumwolle oder Naturseide , und davon, ob er mit Natur- oder chemischen Farben gefärbt wurde.

Einen langen Abend Tee trinkend und umgeben von tausend farbenfrohen Teppichen zu verbringen, ist eines der spannendsten Erlebnisse auf einem Türkei-Törn. Heute hat jede Region eigene Muster und Farbkombinationen. Für Unkundige ein weites Feld, in dem man sich leicht verirren kann.

Wer sich ein Hand geknüpftes Stück aus der Türkei mitbringen will, sollte sich vorher kundig machen. Was Teppichhändler erzählen muss nicht immer stimmen. Hamam Das türkische Bad ist eine der angenehmen Unterbrechungen eines Segeltörns.

Die Massage gehört zum Pflichtprogramm. Auf dem Göbektasi , dem marmornen Massagestein, wird der Segelgast durchgewalkt, geknetet, verrenkt, verbogen Handeln "Wir sind im Orient, also muss gehandelt werden! Auf den Märkten, wo Bauern aus der Umgebung ihre Kartoffeln, Tomaten und Zucchini anbieten, wird grundsätzlich nicht gehandelt.

Die Preise sind Festpreise. Gleiches gilt für alle Lebensmittel. Wer beim bakal kleiner Lebensmittelladen oder im Supermarkt handelt, macht sich nicht nur lächerlich, sondern auch noch unbeliebt: Ganz anders bei Gold, Silber, Teppichen und "touristischen Klimbim", auch bei Textilien auf den Märkten je geduldiger, umso erfolgreicher.

Im Restaurant kann man nach den Preisen insbesondere von Fisch fragen und dann handeln. Die Türkei ist eines der Zentren illegaler Textilproduktion, weltweit übertroffen vor allem von China.

Bei den Raubkopierern von Marken wie Lacoste, Chiemsee etc. Dabei gelten etwa zehn Hemden beim Zoll als Schmerzgrenze. Strafbar macht sich ein Imitat-Kunde dann, wenn er mit der "Nobelware" handelt. Bei Stichproben am Flughafen wurden schon Segler mit fünfzig Hemden erwischt.

Die Ware wird auf der Stelle konfisziert und vernichtet. Also Vorsicht beim Einkauf! Han grosse "Lagerhäuser", die früher am Rande der Bazare als Karawanenstationen erbaut wurden mit Innenhöfen und umlaufenden Arkaden.

Helva Massive Süssigkeit aus Sesam und Pistazien. Schwarzmeer-Kapitäne schwören darauf, dass Helva mit Zitronensaft beträufelt vor Seekrankheit schützt. Das rötlich-braune Pulver wird mit Wasser zu einer Paste verarbeitet. Diese wird dann auf die Handflächen und Füsse der Braut aufgetragen.

Die helfenden Frauen bestreichen ebenfalls ihre rechte Handfläche mit Henna und lassen die Farbe über Nacht in in die Haut einziehen. Hitzefrei Juli und August sind die wirklich warmen bis heissen Monate an der Küste. Aber man kann ausweichen, ohne gleich ans Schwarze Meer fahren zu müssen. Man meide grundsätzlich den Süden ab Marmaris.

Kakerlaken flitzen auf jeder zweiten Mittelmeer-Yacht - wird behauptet. Damit es bei uns nicht dazu kommt, hier ein paar Tipps, die keinem den Appetit verderben. Denn wer die Schaben hat, hat den Schaden.

Sie sind der Alptraum jedes Skippers, der Horror jeder Charterbasis. Lichtscheu, flink und anpassungsfähig lösen sie Ekel aus, wo sie gesichtet werden. Sie lieben das feuchtwarme Klima der Schiffsbilgen und die unzugänglichen Schlupfwinkel, vor allem auf Holzschiffen und nicht gepflegten Yachten.

Die Flitzer sind schwer zu bekämpfen, da sie wie Vampire nur nachts aktiv sind. Nicht mal Tierschützer behaupten, dass sie zu den schützenswerten Arten gehören. Hohe Erfolge verspricht jetzt ein Ködergel mit dem Wirkstoff Fipronil.

Otto Normalverbraucher kann es nicht im Laden kaufen. Das Gel kann vor allem dort eingesetzt werden, wo Spritzen aus hygienischen und gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist.

Keine Kartons mit an Bord bringen! Die Flitzer sind schlauer, als wir denken. Sie legen ihre Eier in den Supermärkten und kleinen Läden in die Hohlräume und warten ab. Irgendwann kommt eine Crew, kauft ein und bringt die Kartons an Bord und schon sind die Kameraden als blinde Passagiere da und vermehren sich wie die Kaninchen.

Deshalb den ersten Grundsatz verinnerlichen: Grundsätzlich alle Dosen Flaschen, Eier etc. Peinlich darauf achten, dass in den Schapps und Schränken keine offenen Tüten, kein unverpacktes Brot Krümel überhaupt herumliegen. Sauberkeit ist das A und O der Kakerlaken-Prophylaxe. Neben Holzschiffen besteht Gefahr von Übersteigern. Das unvermeidbare Wasser in den Bilgen und das damit feuchtwarme Klima auf diesen ist die ideale Brutstätte für die braunen Flitzer.

Auswandern hat noch nie geschadet, siedeln ganze Völkerscharen von Schiff zu Schiff wenn sich die Bordwände berühren! Auch Ratten sind so schon an Bord von Yachten gekommen. Wer diese drei Grundsätze beherzigt, trägt wesentlich zur Sauberkeit für sich und auf Charteryachten der nächsten Crew bei.

In ganz hartnäckigen Fällen hilft das Ködergel "Goliath". Kaptan ist das türkische Wort für Kapitän. Lokanta- oder Restaurant-Besitzer in den Buchten und kleinen Orten sprechen die Skipper ausländischer Yachten ebenfalls gerne mit "kaptan" an, um ihnen ihre Hochachtung auszudrücken. Man kann den Titel gelassen annehmen ohne sich zu etwas verpflichtet zu fühlen.

Für einige Golfe und Buchten gibt es sogar detailreichere Sammelkarten in kleinerem Massstab. Man findet sie bei den Ausrüstern in den grösseren Orten. Sie sind deutlich preiswerter als die entsprechenden deutschen Karten. Es sind Fleischspiesse oder Hackfleischspiesschen vom Holzkohlengrill.

Berühmt und mit der türkischen Küche schlechthin identifiziert wird auch der Dönerkebap , bei dem in dünne Scheiben geschnittenes Rind- oder Lammfleisch auf einen senkrechten Spiess gesteckt werden, der sich vor einer Feuerstelle dreht. Schweinefleisch wird nicht gedreht, da Moslems der Genuss von Schweinefleisch bekanntlich verboten ist. Kette kann man nie genug haben. Segler finden deshalb in vielen Buchten die Ruinen von byzantinischen Kirchen, Klöstern und Kapellen.

Meist an Orten, die von Land kaum zugänglich sind, da es keine Strassenverbindungen gibt. Die interessanteste christliche Stätte aus dieser Zeit ist auf der Insel Gemiler südöstlich von Fehtiye zu finden, wo man noch farbige Fresken in den Gewölben der Kirchenruinen bestaunen kann.

Kleidung Das sollte selbstverständlich sein: Herumlaufen mit freiem Oberkörper oder im Badeanzug in Orten ist nicht nur geschmacklos, sondern grundsätzlich nicht möglich.

Dennoch sieht man immer wieder dicke Bierbäuche über tiefhängenden Hosen und behaarte Männerbrüste. Dies hat nichts mit Freizügigkeit zu tun, sondern mit Kultur. Abgesehen davon kann allzu lockere Kleidung insbesondere bei Frauen als sexuelles Angebot missverstanden werden.

Die Bevölkerung ist wieder mehr im Islam verwurzelt, auch viele Einheimische in den Touristenzentren. Beim Betreten einer Moschee beachte man die Vorschriften: Kopfbedeckung für Frauen, keine entblössten Oberarme, keine kurzen Hosen beziehungsweise Röcke; Schuhe ausziehen.

Wichtig ist die Kopfbedeckung gegen die starke Sonne und eine gute Sonnenbrille. Der vorherrschende Sommerwind aus Nord- bis Nordwest, der berüchtigte Meltemi, bringt nicht nur kräftige Segelbrisen, sondern auch "Abkühlung".

Im Sommer kommt nur ganz selten einmal der Wind aus südlichen Richtungen. Sommergewitter keine, dafür um sehr mehr im November und März. Das Wetter wechselt von Sonne zu Regen und wieder zu Sonne. Erste Regenschauer ab Mitte Oktober, die aber nur kurz dauern und hinterher um so schöneres Wetter bringen.

Wer in den Ferien segeln "muss", kann nach Norden ausweichen: Knoblauch gehört zur türkischen Küche wie das Salz zum Brotteig. Viele türkische Gerichte brauchen dieses stark riechende, in Asien beheimatete Gewürz- und Heilpflanze. Dabei werden nicht nur Schwimmwesten und Lifebelts pro Mitsegler, Rettungsinseln und Rettungskragen am Heck mit intakten Nachtlampen auf aktuelle Wartung bzw.

Tauglichkeit überprüft, sondern auch falls nicht vorhanden fehlende Rotlichter im oberen Mast zu setzen bei Manövrierunfähigkeit , Radarreflektor, Ankerball und akustische Signalgeber reklamiert. Skipper, deren Yachten dem Checklist-Standard nicht entsprechen, werden höflich angehalten, ihre Ausrüstung zu ergänzen.

Ladenschluss gibt es nicht. In den Sommermonaten hat Migros rund um die Uhr auf. Andere schliessen zwischen 22 und 23 Uhr. In den Grosssstädten allerdings sind am Sonntag die Geschäfte in den grossen Einkaufsstrassen geschlossen. Der bakal um die Ecke, der unserem Tante Emmaladen entspricht, hat bis spät in die Nacht auf.

Da die Hauptwindrichtung im Sommer zwischen Nordost und Nordwest pendelt, je nachdem wo man sich befindet, kommt man an den Südküsten der Golfe schnell auf Legerwall, wenn der Meltem am Nachmittag seine grösste Stärke mit bis zu 7 Beaufort erreicht. Abstand und grosse Wachsamkeit wird vor Legerwallküsten dringend angeraten. Leuchtfeuer sind auf den türkischen Seekarten als lilafarbener Punkt eingezeichnet.

Die Feuer an der Küste sind zuverlässig und werden regelmässig gewartet. Ich habe bisher noch kein ausgefallenes Feuer erlebt. In Griechenland dafür schon einige. Liegeplätze Die Kapazität der Liegeplätze an der türkischen Küste liegt bei etwa 7. Die Mehrzahl der Plätze findet man in gut geführten, privaten Marinas.

In den meisten Marinas gibt es eigene Slipmöglichkeiten Travellifts bis To oder es gibt diese in der Nähe. Siehe auch Marinas und Winterlager. Weitere Literatur über das Land und seine Geschichte in den einschlägigen Bibliotheken und im Buchhandel. Verführt durch die beständigen Nordwinde der Sommermonate und die in den Buchtenhandbüchern als sicher beschriebenen Ankerplätze, bedenken viele vor allem Revier unerfahrene Skipper nicht, dass es auch aus Süden oder Südosten wehen kann.

Ein Tief, das über die nördliche Ägäis ostwärts wandert, bringt Bewölkung und warme Südwinde mit sich, die sich innerhalb kurzer Zeit zu Sturmböen auswachsen können. Marinas Die türkische Tourismus-Ministerium hat den Yachttourismus bereits vor 15 Jahren auf der Liste der förderungswürdigen Einrichtungen an die erste Stelle gesetzt. Einige dieser privaten Marinas sind beispielhaft für das ganze Mittelmeer was Organisation, Service und Sauberkeit betrifft.

In allen Marinas und Häfen sind Wasseranschlüsse selbstverständlich; Strom ist ebenfalls in allen Marinas und in den meisten Häfen zu bekommen. Wer sein Schiff im Winter in der Türkei liegen lassen will während er selbst nach Hause zurückkehrt , muss es entweder in einer der oben genannten Marinas oder auf einer ebenfalls anerkannten Marina bzw. Marinawerft unter Zollverschluss abstellen. Märkte Die bunte Pracht ist eine Augenfreude: Da die Wochenmärkte rotieren jeden Tag ziehen die Bauernhändler woanders hin , erkundige man sich vor Ort, wann wo Wochenmarkt ist und richte den Törn so ein, dass man zum Markttag im richtigen Hafen anlegt.

Meerschaum das weisse Gold, gibt es nur selten auf der Erde. Beim Abbau ist er weich wie Seife, wird in Wasser gelagert und lässt sich gut verarbeiten.

Erst beim Trocknen gewinnt er seine Festigkeit. Zigarettenspitzen und phantasievolle Pfeifen mit Sultans- und Piratenköpfen werden vor allem für den amerikanischen Markt angefertigt. Ein hübsches Souvenir für Pfeifenraucher. Auslöser ist das stationäre Sommerhoch über dem Balkan und ein Tief über dem östlichen Mittelmeer ausgelöst durch das sommerliche Luftdruckgefälle zwischen Gibraltar und Suez. In der Antike nannten sie diesen Wind Etesien. Der heutige Name ist vom italienischen Beltempo abgeleitet: Daraus wurde im Lauf der Jahrhunderte und im Mischkauderwelsch der Seemannssprachen: Beltem und schliesslich Meltem bzw.

Mezeler Gut die Hälfte eines Abendessens kann man mit den türkischen Vorspeisen mezeler verbringen, den unzählbaren, kalt servierten Leckereien aus Gemüse, Yoghurt, Leberstückchen, gefüllten Weinblättern, mit Schafskäse gefüllten Blätterteigröllchen, viel Salaten, einschl. Sie fahren entweder nach festem Fahrplan oder wenn sie voll sind. Die Preise sind für unsere Verhältnisse niedrig.

Für die Strecke Düsseldorf Krefeld zahlt man umgerechnet Euro 2. Mücken Gibt es, aber nur da, wo es stehendes Süsswasser gibt. Autan oder ähnliche Mittel sollten für alle Fälle in der Bordapotheke sein. Müll Ein ungelöstes Problem. Auf kleinen Schiffen wird der Müll in Säcken gesammelt und allzu oft immer noch in der nächsten Bucht hinter einem Oleanderbusch versteckt.

Fliegen und Ratten sind die Folge. Von der optischen Verschmutzung der "sauberen" Küste ganz zu schweigen. Doch es gibt Kampagnen, die Bewusstsein schaffen sollen. Die Bodrumlu Gönüllüleri organisieren zum Saisonende in jedem Oktober eine von Presse und Fernsehen unterstützte Fahrt in den Golf von Gökova mit 20 bis 25 Gulets und bis zu freiwilligen Helfern aus allen Teilen des Landes, insbesondere jungen Studenten von den Universitäten, die Bucht für Bucht von den Müllsäcken und die Ufer von angeschwemmten Plastik befreien.

Der Müll wird mit einem eigens konstruierten Schiff nach Bodrum auf die Müllhalde gebracht. In sieben Buchten wurden Müllhäuser zum Sammeln des Schiffsmülls eingerichtet. Murings In den letzten Saison haben einige Restaurantbetreiber in den Buchten erkannt, dass Yachtskipper leichter zum Restaurantbesuch zu "ködern" sind, wenn man ihnen eine bequeme Muring anbietet. Im Schnellverfahren wurden oft über Nacht und ohne Genehmigung "Murings" ausgelegt, denen man nur bei Windstille trauen darf.

Es wurden schon Yachten beobachtet, die mit ihrer Muring im Schlepp aus der Bucht hinaus auf die schäumende See trieben. Besser ist immer der eigne Anker. Oder wenn schon Muring, dann vergewissere man sich vorher bei einem Tauchgang, dass es sich nicht um einen mit Betongemisch gefüllten alten Autoreifen handelt, an dem man festmacht. Nachtfahrten Sollte man nur in hellen Vollmondnächten wagen, wenn man sich ohne Leuchtfeuer zurechtfinden kann.

Nasreddin Hoca Der türkische Eulenspiegel trägt einen langen, weissen Bart, einen riesengrossen Turban und sitzt verkehrt herum auf einem Esel. Vermutlich lebte er im Dem als grausam bekannten Mongolenherrscher Timurlenk soll er klug und ohne Furcht entgegengetreten sein.

EuroFX hat jedoch zum 1. April die Ermittlung von Devisenkursen eingestellt [20]. Dabei kommt es zu einer individuellen Kursbildung für jedes einzelne Geschäft, die völlig unabhängig vom EuroFX-Kurs auf Grundlage der aktuellen Marktkurse erfolgt. Devisenmarkt Durch den Devisenmarkt wird der Tausch inländischen Geldes in ausländisches und umgekehrt ermöglicht und dadurch Kaufkraft von Inlandswährung in Auslandswährung umgewandelt.

Dies geschieht institutionalisiert durch den Devisenhandel, der Devisengeschäfte als Handelsobjekt zum Gegenstand hat. Hierzu gehören als Grundformen Devisenkassa- und Devisentermingeschäfte. Der Devisenhandel bei Kreditinstituten sorgt im Kundengeschäft für den Ausgleich der Devisenüberschüsse oder -defizite und für die Absicherung vor Währungsrisiken, die aus dem Halten offener Devisenpositionen resultieren können. Devisentermingeschäfte eignen sich zur Sicherung gegen Wechselkursschwankungen.

Ausgangspunkt ist das Zinsniveau im In- bzw. Bei Devisenoptionsgeschäften erwirbt der Käufer das Recht, an einem bestimmten Tag oder auch innerhalb einer bestimmten Frist einen bestimmten Betrag in einer Währung zu einem festgelegten Preis zu kaufen bzw. Je nach Inhalt des Geschäfts unterscheidet man Kauf- und Verkaufsoptionen. Der Geschäftspartner des Erwerbers einer Option wird als Stillhalter bezeichnet.

Bei einem Devisen-Futures-Kontrakt verpflichtet sich der Erwerber, zu einem bestimmten Betrag Währungen zu kaufen bzw. Termindevisen dagegen stehen dem Käufer erst zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung. Devisen sind als Vermögenswerte auch Objekt für Spekulation und Arbitrage. Während die Spekulation versucht, Kursunterschiede innerhalb eines bestimmten Zeitraums auszunutzen, ist die Arbitrage auf die Ausnutzung von Kursunterschieden zu einem bestimmten Zeitpunkt an verschiedenen Orten angelegt.

Devisenspekulation und -arbitrage gehören zum Eigenhandel der Banken, sind also nicht kundengetrieben. Devisenspekulation ist letztlich der Kauf oder Verkauf von Devisenkassa- oder —termingeschäften in der Erwartung, dass bei Vornahme der entgegengesetzten Transaktion Glattstellung in der Zukunft durch die Devisenkursentwicklung ein Gewinn entstehen wird. Devisenarbitrage liegt vor, wenn Devisenkursunterschiede zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgenutzt werden.

Arbitrage erfordert mithin den gleichzeitigen Kauf und Verkauf einer Währung auf zwei unterschiedlichen Märkten, um den zwischen diesen Märkten bestehenden Kursunterschied gewinnbringend zu nutzen. Durch diese Zeitpunktbezogenheit ist die Arbitrage völlig risikolos, während mit der Spekulation auch eine Verlustgefahr verbunden ist.

Aus volkswirtschaftlicher Sicht entstehen Devisenbestände in einem Staat insbesondere durch permanente Überschüsse in der Handelsbilanz wenn von anderen Einflüssen abstrahiert wird. Dann nämlich exportiert ein Staat mehr, als er importiert, wodurch er mehr Devisen einnimmt, als er durch Importe wieder ausgeben muss.

Die auf diese Weise entstehenden Devisenbestände eines Staates sind nicht nur ein international anerkanntes Statussymbol für die Wirtschaftskraft des Staates, sondern sind Teil wichtiger Kennzahlen beim Rating von Staaten durch Ratingagenturen siehe Länderrisiko. Dieses wird bei Gold meist in der Einheit Feinunze angegeben. Eine Feinunze entspricht 31, Gramm. Sie sind deshalb in der Herstellung und beim Kauf billiger und lassen sich auch besser wieder verkaufen.

Eine Ausnahme sind dabei jedoch die Kinebars oder Kinebarren. Als Privatanleger kann man Goldbarren mit einem Gewicht zwischen einem Gramm und einem Kilogramm kaufen. Eine spezielle Barrenform sind die Combibars oder auch Tafelbarren. Auch von ihnen kann bedenkenlos gekauft werden. Das Beste aus zwei Welten: Gold kaufen bei Ophirum. Gold kaufen — so funktioniert der Goldkauf.

Das Währungsrisiko bei einer Geldanlage in Gold

Sie haben einen Lombardkredit in Höhe von Wie viel ist ein Lot?

Closed On:

Messerstecher von Flensburg ist Flüchtling aus Eritrea. Die monatliche Rate als einziges Hauptkriterium zu beachten, wäre falsch.

Copyright © 2015 newtrends.pw

Powered By http://newtrends.pw/