2.2. General Private and Commercial Law

Navigation

Rechtsgrundlagen.

Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf das Bundesgesetz vom März 1 über die Börsen und den Effektenhandel (BEHG, im folgenden Gesetz genannt). 3 Besondere Risiken im Effektenhandel Einleitung Was sind Effekten? Was sind Derivate? Worauf müssen Sie bei Effekten - geschäften besonders achten?

4. Business Regulation

German Capital Markets Law. Compiles complete English translations of the laws affecting the German financial industry e. Synoptic texts of the German law and its English translation with an introduction in English. Regulation on the submission of monthly returns by stockbrokers pursuant to the Banking Act of December 29, available from the Website of the former Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen Bakred renamed Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in May Regulation Concerning Reports and the Submission of Records under the Banking Act available from the website of the former Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen Bakred renamed Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in May Summary in a synoptic German-English text of all applicable laws and regulations.

Glossary of German terms and abbreviations with translations thereof, useful index. Law on the Supervision of Insurance Undertakings. Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen, Energy Law in Germany. Synoptic translation of several laws and regulations relating to Energy Law, e. With a German-English and English-German glossary. A compilation of the most important environmental legislation in German and English with an introduction to German environmental law.

German Environmental Law for Practitioners. German-English texts of the most important legislation, e. Available in translation at least in excerpts from the Website of the German Law Archive. The site features translations of the following laws: The Goethe Institute features translations of the following environmental laws: New German Arbitration Act Deutsches Institution für Schiedsgerichtsbarkeit, New German Arbitration Rules Federal Data Protection Act.

German Regulations on Industrial Products. An overview of EC Directives and their implemention through German law. Both the English and German sites feature a clickable table of contents that takes you to the actual text of the law. The English table of contents includes a German translation of article headings. The English text of the law has a clickable table of contents that takes you to the actual text of the law. Available in translation from the Website of the German Law Archive.

The site features among others the following laws and ordinances: Telecommunications laws available from the official Website of the Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post , the German Regulatory Authority for Telecommunications and Posts: German and English text with an extensive German and English introduction. The German Federal Law Gazette in full text since Free access to Part I from after registration. The full version and Part II a fee-based service. Features Part I as a free read-only pdf version beginning from January and Part II as a free version after registration.

Hundreds of laws from the official Website of the German federal government. Rechtsdatenbank zum gewerblichen Rechtsschutz. A comprehensive industrial property database via Dr. Jochen Krieger, an attorney specializing in this field; full texts in the vernacular of German laws relating to industrial property along with supplementary sources and pertinent literature.

A comprehensive tax and accounting portal with links to German laws, legal literature, legal publishers, national and international institutions and organizations, and Internet sites. Five-volume set in English providing very extensive and in-depth coverage of the various aspects of business dealings and business law in Germany. The different chapters have been written by authorities in these fields and give an overview of the issues involved such as the government and legal system, general private and commercial law, and business organization.

Separate volume of translations of pertinent laws and code sections. Each chapter is preceded by an extensive table of contents. Detailed index of all chapters in volume 3.

Doing Business in Germany. Fritz Knapp Verlag in preparation. A manual in English providing a short introduction to the German legal system, the law of contracts and other aspects of law that you have to know for planning purposes. Comprehensive five-volume encyclopedia designed for the practitioner, scholar and researcher. It covers some countries, each of them in a separate chapter.

The chapter on Germany in volume II provides an overview of the country's legal system and legal history, along with bibliographic sources relating hereto. This introduction is followed by a compilation of major publications in both German and English. It has a good subject arrangement by fields of law.

Sources available in English are listed alphabetically at the very end of the chapter. This set is very current as it is supplemented three to four times annually. Also available online as a fee-based service at http: Germain's Transnational Law Research: A Guide for Attorneys.

Transnational Juris Publications, Inc. This source covers the various procedural and practical aspects of foreign and international law, its substantive issues, and research sources in a well-organized loose-leaf volume with extensive bibliographical references and footnoting.

One chapter deals with the legal systems of individual countries, providing references to English translations and digests of primary sources, research guides, reference works, and bibliographies. It has a good index with cross-references to main entries, and appendices featuring a list of publishers in the field, depository libraries, and international organizations.

German Legal System and Laws. Droste Killius Triebel, ed. It has an extensive index updated by a "latest additions to the index" section, as well as a separate cumulative index of new developments, and cases and legislation. Finding lists lead the reader to legislation in the various fields and to cases decided by German courts. Both are updated by a "latest additions to cases" section. Checklists feature important addresses of authorities, translations of the titles of legislation, and a German-English glossary of terms as well as forms.

A separate division deals with the international aspects of income tax. European Commercial Law Series. Intended to introduce the legal practitioner to German commercial law, this is a practical and straightforward guide which offers a wealth of information on a broad range of German legal issues, including industrial and intellectual property, competition law, business organizations, mergers and acquisitions, agency, insolvency, and others.

The introduction explains the structure of the legal profession and the court system in Germany. It also features a legislation table and an index. British Institute of International and Comparative Law, Introduction to German Law. The Hague; London; Boston: Kluwer Law International, This book discusses the most important areas of private and public law and gives an introduction to German legal culture. Each chapter is written by an expert in the field.

It features an extensive table of contents and a summary of contents, a list of abbreviations, and a detailed index with both English and German keywords and cross-references with translations into German of major keywords given in brackets. Each chapter has its own bibliography. Key Aspects of German Business Law: This book presents a clear and precise overview of the key aspects of German business law. Its first part explains the major issues involved in acquiring or establishing a business in Germany.

The second part deals with specific fields of law. Differences between the German and US legal systems are explained and highlighted throughout. Includes a basic glossary of German terms and abbreviations with English translations. Business and Today's Germany: A Guide for Corporate Executives and Attorneys. Seeking to foster an understanding of Germany as a business partner, this volume provides an overview of the general business environment in Germany, the main forms of doing business, the principal laws involved, arranged by subject, and major US companies in Germany.

It features a selected bibliography of German and English source material and a rather modest index. European Commercial Law Library series. A commentary and guide that intends to present in a clear and simple form to the businessman and his professional advisers the leading features of the national commercial laws of the country concerned, and covers all aspects of commercial and distributorship agreements in German law. It has a detailed and sizable index. A guide for practitioners through the intellectual property world of Germany with a side view to the provisions of the European Patent Convention and the practice of the European Patent Office.

English and German Index. Trademark Practice and Forms. This multi-country guide includes section on Germany offers information on international trademark practice with detailed explanations of the laws and rules on initial registration requirements and procedures, transfers, assignments, licenses and means of enforcement, summaries of multilateral and bilateral agreements, and complete sets of forms for each country.

Lizenzverträge - License Agreements. Carl Heymanns Verlag KG, Annotated sample contracts under German and European law regarding patents, utility models, know-how, and computer softwares, synoptically arranged in German and English. Further, German and English indexes, a list of abbreviations, and an extensive bibliography of sources in German and English. Everything you have to know about business tenancies Gewerbe-Mietrecht from conclusion to notice.

This practical guide reflects years of experience with foreign companies and is tailored to meet their needs. Real Property in Germany. A guide through the legal, financial and taxation problems the foreign investor investing in German real property will encounter that is written in a clear and concise language by practitioners who are recognized experts in their fields.

Two of the fifteen chapters deal specifically with the taxation aspects of real property transactions; one chapter provides sample contracts in synoptic presentation of the German and English texts. Includes two pocket-part supplements devoted to specific problems involved in real property investments in East Germany, a keyword index in German and English, and a bibliography on the subject. Business Operations in Germany. Detailed analysis of German income taxation as applied to individuals and corporations and a discussion of net worth tax, trade tax, the value-added tax and inheritance tax.

Includes working papers such as forms of tax returns, model articles of incorporation, summaries of the effect of tax treaties of Germany on dividends, interest an royalties, and the texts of the German tax treaties with the US. Updated by "changes and analysis" pages that are filed right behind the table of contents. Index and several finding tools such as a master index by subject, a code sections index, an estate, gifts and trusts classification guide and key word index, and a foreign income classification guide and key word index.

A basic practitioner's guide published annually and providing essential domestic tax information overviews of a large number of countries, including Germany. For the many countries it covers, it is good for comparisons. It has no index or footnoting at all and no citations to legislation, cases or literature. Taxation of Companies in Europe. Country-by-country survey including Germany covering all taxes in connection with the taxation of companies: Corporate income taxation, taxes on capital, group taxation, VAT and others.

Corporate Taxation in Germany. This book provides foreign businesses interested in Germany with concise but comprehensive information on the current German tax system, and aids foreign managers and international business consultants in their German investment planning.

The text is synoptically presented in German and English. Part 1 explains the basic principles of German tax law that are of primary importance to foreign investors; Part 2 describes the Standortsicherungsgesetz a recently adopted law to enhance Germany's attractiveness as a business location , with an emphasis on those points pertaining to foreign tax planning; and Part 3 features the text and explanations of the relevant provisions of the Corporation Tax Act and other statutes.

There is no subject index. Extensive coverage of the pertinent legal provisions, as well as examples of cases, useful selection of sample contracts, notices of dismissal, and other documents in Part VIII, and a list of the official laws with an English translation. Termination of Employment in Germany.

This booklet covers the most important aspects of German termination of employment law of interest to foreign investors and their counsel. Corporate Acquisitions and Mergers in Germany. This book is addressed to business executives and their professional advisors, and provides a practical overview of the legal, financial and administrative aspects instrumental in corporate mergers and acquisitions in Germany.

Mergers and Acquisitions in Europe. An introduction to German civil and commercial law, including a detailed description of pertinent German corporation law. Mergers and Acquisitions in Germany. A monograph discussing the transfer of a business, labor law aspects, and U.

The book provides detailed guidance on the provisions of the Act and contains overviews of the principal cross-border, antitrust and regulatory aspects. Clear overview of the new comprehensive and binding legal framework with glossary and synoptic translation of the Act on the Purchase of Securities and on Takeovers German Takeover Act and related regulations.

Takeovers in English and German Law. The German Competition Law. This book in English contains pertinent legislation, pronouncements and orders, along with explanatory memoranda and a commentary section with subsections devoted to an introduction, the scope of the GWB and a discussion of substantive law topics. A compendium that offers a brief survey of the legal and business aspects of international bank operations in 17 countries, including Germany, and the European Economic Community.

It has a table of banking legislation but no index. Banks, Finance and Investments in Germany. Cambridge; New York, NY: Cambridge University Press, Extensive introduction to German and European energy law including descriptions of the most important Websites, synoptic translations of several laws and regulations, and a German-English and English German glossary.

The website of Attorney-at-Law Joachim Rudo, Berlin provides an introduction to German Energy Law, several translations of German Laws, and links to governmental authorities and other important associations. The Business Culture in Germany: A Portrait of A Power House.

Butterworth - Heinemann, A basic introduction to communication styles, business etiquette, meanings of gestures, etc. Business Restructuring in the Ruhr Area. The research presented here stems from work on a PhD dissertation and studies the economy in the Ruhr area in the first half of the s. The material was collected during field work with large and Mittelstand firms in the Ruhr area in and with further investigations until A guide prepared to assist those interested in doing business in Germany, it does not cover every subject exhaustively but answers some broad questions regarding Germany's general and business environment, foreign investment, the regulatory environment, banking and finance, issues involved in exporting to Germany, legal forms of business, labor relations, the tax systems, etc.

German Embassy in Washington, D. Website maintained by the German Embassy in the Unites States providing information on legal and other aspects of doing business in Germany.

Urbacher Hacker Young International, Offers an overview of aspects involved in doing business in Germany, including business organizations, accounting, taxes, labor law, and social insurance. A very basic source designed to offer a general idea of the subject. An international handbook with chapters written by different contributors, parts provide political, economic and commercial background to business in Germany.

Parts 4 and 5 offer technical guidance on the key elements of setting up and managing business operations in Germany. Appendices provide directory information on German business agencies, German Chambers of Industry and Commerce and Chambers of Commerce.

Euro-manager or Splendid Isolation? Walter de Gruyter, Logical Goals, Practical Solutions. Institute of Peace Press, The author describes and explains the geographic, historical, political and economic background to the way Germans negotiate, and also deals with the negotiating tactics adopted by German business people and officials. Germany As A Business Location. This book deals with German blue-chip companies that have started challenging corporate America and with the political, economic and cultural developments lying at the bottom of this.

Germany Your Business Partner. An information brochure on the framework for foreign trade with the Federal Republic of Germany designed to assist foreign business partners to set up businesses and take their first steps in the German market. It covers general aspects of Germany as a business location as well as the practical ones, such as legal issues, foreign trade regulations, taxes, promotion of regional economic development and of the new states, etc.

Some useful appendices provide contact addresses of authorities, at federal and local level, economic promotion agencies, credit institutions, and industrial associations. Handbook of German Business Management. Investing for the Future: Financial Times, Pittman Publishing, The German Way of Business. Upjohn Institute for Employment Research, Harvard Business School Press, Structure and Dynamics of the German Mittelstand. Understanding German and American Business Cultures.

Seeking to foster an understanding of Germany as a business partner, this volume provides an overview of the general business environment in Germany, the main forms of doing business, the principal laws involved arranged by subject, and major US companies in Germany.

This business directory, which appears in both an English and German edition, is an index to companies arranged in four parts: The first index is arranged geographically by location, the second and third indices are arranged alphabetically by company, and the fourth by branch of industry.

This directory includes some useful features such as a list of important US government offices in Germany and German government offices in the US, and lists of abbreviations of the US federal states and of general abbreviations and positions.

The information is drawn from databanks, annual reports, and press and public records. Each entry, besides the address, phone and fax number, presents the company's financial results, postal code, products and activities, and management. Appendices list Germany's top banks and insurance companies. The three indices are arranged alphabetically by company, by industry and by city. There is a list of advertisers. Seibt Directory of German Industries. A directory in English, French, German, and Spanish.

It lists companies and their products in four indices: Priority in selecting companies for inclusion in the directory is given to manufacturers of investment goods and industry-related service companies also available on CD-ROM and as a fee-based database. Starting a Business in Germany.

German American Chamber of Commerce. Gesetz über technische Arbeitsmittel und Verbraucherprodukte Geräte- und Produktsicherheitsgesetz. Verordnung über Gebühren für Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis Personalausweisgebührenverordnung. Verordnung über die Prüfingenieure, Prüfämter und Prüfsachverständigen im Bauwesen.

Beglaubigung von nicht von der Behörde selbst hergestellten Abschriften, Fotokopien und dergleichen:. Beglaubigung von durch die Behörde selbst hergestellten Abschriften, Fotokopien und dergleichen unabhängig von der Seitenzahl. Einsichtgewährung in Akten und amtliche Bücher, soweit die Einsicht nicht in einem gebührenpflichtigen Verfahren gewährt wird.

Verlängerung einer Frist, deren Ablauf einen neuen Antrag auf Erteilung einer gebührenpflichtigen Genehmigung, Erlaubnis, Zulassung, Verleihung oder Bewilligung erforderlich machen würde. Androhung von Zwangsmitteln nach Art. Anwendung der Zwangsmittel Ersatzvornahme Art. Aufhebung eines Zuwendungs- oder Subventionsbescheids und Verfahren zur Rückforderung von Zuwendungen oder Subventionen: Rückforderung von Zuwendungen oder Subventionen wegen Unwirksamkeit des Bescheids infolge Eintritts einer auflösenden Bedingung.

Die Kostenerhebung unterbleibt, wenn die Zuwendungs- oder Subventionsempfänger die Gründe für die Aufhebung des Bescheids oder die Rückforderung der Beträge nicht zu vertreten haben. Die Höhe der Gebühr bestimmt sich nach dem Bearbeitungsaufwand, Art.

Erteilung mündlicher und einfacher schriftlicher Auskünfte, Einsichtnahme in Umweltinformationen vor Ort. Anrechnung von Gebühren für Auskünfte: Wurde vor der Einleitung eines Verwaltungsverfahrens bereits eine kostenpflichtige Auskunft erteilt, kann die Gebühr dafür ganz oder teilweise auf die sich nach den Lfd.

Entscheidung über die Herstellung und Überlassung von Kopien:. Bei Herstellung und Überlassung auf elektronischem Weg unabhängig vom Umfang. Schreibauslagen werden erhoben, für. Wird eine Gebühr nach den Lfd. Einzubeziehen sind auch die Gründungskosten und Kosten für die Erdaushubarbeiten sowie die Aufwendungen für die Entwicklung und Vorplanung, für den Erwerb des unbebauten Grundstücks und des zum Betrieb der Anlage notwendigen Zubehörs.

Über die Investitionskosten ist vom Träger des Vorhabens eine nachprüfbare Berechnung vorzulegen. Gebührenbefreiung der Immobilien Freistaat Bayern: Amtshandlungen gegenüber der Immobilien Freistaat Bayern, es sei denn diese handelt in eigenen betrieblichen Angelegenheiten. Bau-, Wohnungs- und Siedlungswesen.

Bei erstmalig zu begründendem oder zu teilendem Wohnungs- oder Teileigentum ist der Verkehrswert des gesamten unbebauten Grundstücks zugrundezulegen. Bei Begründung weiteren Wohnungs- oder Teileigentums sowie bei späteren Teilungen auf demselben Grundstück ist der Verkehrswert des unbebauten Grundstücksanteils zugrundezulegen, der dem Verhältnis des neu zu begründenden oder zu teilenden Wohnungs- oder Teileigentums zur Gesamtbebauung entspricht.

Zustimmung und Verzichtserklärung im Einzelfall nach Art. Anerkennung von Prüf-, Zertifizierungs- und Überwachungsstellen nach Art. Können der Gebührenberechnung Baukosten nicht zugrundegelegt werden, beträgt die Gebühr. Bei Aufschüttungen, die nicht dem Bayerischen Abgrabungsgesetz unterliegen, beträgt die Gebühr. Bauaufsichtliche Prüfung des Brandschutzes in den Fällen des Art. Erteilung einer Genehmigung zur Änderung von baulichen Anlagen in Abweichung von bereits genehmigten Bauvorlagen:.

Die Gebühr wird aus den Baukosten berechnet, die zur Ausführung des gesamten Bauvorhabens erforderlich sind. Wenn das genehmigte Bauvorhaben nicht wesentlich geändert, insbesondere in seinen Grundzügen nicht berührt wird.

Zulassung von Abweichungen nach Art. Für die Zulassung von Abweichungen nach Art. Wird für das Vorhaben, für das eine Abweichung von Vorschriften nach Art. Wird für das Vorhaben daneben eine Genehmigung zur Errichtung oder Änderung, eine Genehmigung zur Änderung in Abweichung von bereits genehmigten Bauvorlagen oder eine Genehmigung für die Nutzungsänderung Art. Abnahme der Absteckung und der Höhenlagen nach Art. Verlängerung der Baugenehmigung Art. Gebrauchsabnahme fliegender Bauten Art.

Erteilung einer Zustimmung zur Änderung von Bauvorhaben in Abweichung von Bauvorlagen, denen bereits zugestimmt worden ist:. Erst-, Wiederholungs- und Nachprüfungen aufgrund einer nach Art. Anerkennung von Prüfingenieuren und Prüfämtern Art. Wenn mit der Erteilung der Genehmigung die Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung verbunden ist, erhöht sich die Gebühr nach den Tarif-Stellen 1. Genehmigung von Aufschüttungen, die unmittelbare Folge von Abgrabungen sind Art.

Die Gebühr nach der Tarifstelle 1. Einsparungen durch Eigenleistungen Material und Arbeitsleistungen sind dabei nicht zu berücksichtigen. Der Nutzen im Sinn der Tarif-Stellen 1.

Dabei können der Verkaufsmehrwert, die Einsparungen bei der Bauausführung und ähnliches als Schätzungsgrundlage verwendet werden. Garagen und Holzlegen , für den der Bauherr Mittel aus öffentlichen Wohnraumförderungsprogrammen des Freistaats Bayern, der Kommunen oder der Bayerischen Landesbodenkreditanstalt erhält, wird die Gebühr nach den Tarif-Stellen 1.

Die Gebühren nach den Tarif-Stellen 1. Den Religionsgesellschaften stehen die jüdischen Kultusgemeinden gleich, die nicht Körperschaften des öffentlichen Rechts sind. Dienen die in den Tarif-Stellen 3. Bei der gleichzeitigen Behandlung einer Mehrzahl von baulichen Anlagen desselben Bauherrn nach dem gleichen Typ auf einem zusammenhängenden Baugelände in einem oder mehreren baurechtlichen Verfahren werden die Gebühren nach den Tarif-Stellen 1.

Die für einen Vorbescheid oder eine Teilbaugenehmigung festgesetzten Gebühren können auf die Gebühren nach Tarif-Stelle 1. Tarif-Stelle 4 ist vor der Anrechnung anzuwenden. Die nach Tarif-Stelle 1. Die Gebührenbegrenzung nach den Sätzen 1 und 2 wird nur gewährt, wenn die Baugenehmigung innerhalb der Geltungsdauer des Vorbescheids erteilt wird.

Die Gebührenbegrenzung wird vorläufig bereits bei Erteilung des Vorbescheids auf Grundlage der voraussichtlich zu erwartenden Baugenehmigungsgebühren gewährt. Abweichend davon wird im Fall der Tarif-Stelle 3. Wird die genehmigte bauliche Anlage oder eine bauliche Anlage, der bereits zugestimmt wurde, endgültig nicht ausgeführt, wird die festgesetzte Gebühr in den Fällen der Tarif-Stellen 1.

Zustimmungsbescheid und die Bauvorlage der Bauaufsichtsbehörde ausgehändigt werden. Der Antrag muss während der Gültigkeit des Bescheids gestellt werden. Bei genehmigungsfreien Bauvorhaben muss der Antrag innerhalb von vier Jahren nach Zulassung der Abweichung oder Befreiung gestellt werden.

Im Übrigen ist der Antrag während der Gültigkeitsdauer des Genehmigungs- oder des Vorbescheids zu stellen. Die für einen Vorbescheid nach Art. Wird eine bereits genehmigte Abgrabung endgültig nicht ausgeführt, wird die festgesetzte Gebühr in den Fällen der Tarif-Stellen 1. Entfällt aufgrund einer baurechtlichen Genehmigung die wasserrechtliche Genehmigung nach Art. Führt die fachkundige Stelle der Genehmigungsbehörde im Rahmen der Erteilung einer baurechtlichen Genehmigung wasserwirtschaftliche Prüfungen als Sachverständige durch, erhöht sich die — gegebenenfalls nach den Tarif-Stellen 3.

Führt die Genehmigungsbehörde im Rahmen der Erteilung einer baurechtlichen Genehmigung Prüfungen durch das eigene Gesundheits- oder Veterinäramt als Sachverständigen durch, erhöht sich die — gegebenenfalls nach den Tarif-Stellen 3. Entfällt aufgrund einer baurechtlichen Genehmigung eine naturschutzrechtliche Gestattung, erhöht sich die — gegebenenfalls nach den Tarif-Stellen 3. Bei Gebührenfreiheit werden alle Auslagen nach Art. Öffentliche Sicherheit und Ordnung.

Wenn die Auskunft elektronisch aus dem jeweiligen Melderegister erteilt werden kann. Erteilung von Bescheinigungen z. Neben der Gebühr nach den Tarif-Stellen 1. Gebühren für Falschalarme von Überfall- und Einbruchmeldeanlagen:.

Einsätze der Polizei bei Falschalarmen gem. Gebühren für missbräuchlich veranlasste Einsätze:. Einsätze der Polizei gem. Gebühren für Einsätze von Hubschraubern der Polizei:.

Einsätze von Hubschraubern der Polizei zur Suche und Rettung von Personen, sofern die Gefahr von diesen vorsätzlich oder grob fahrlässig veranlasst wurde. Auslagen für polizeiliche Amtshandlungen:.

Neben der Gebühr gem. In den Fällen, in denen die unmittelbare Einbindung des Betroffenen im Einzelfall erforderlich ist. Ohne Bedürfnis-, Zuverlässigkeits- und Eignungsprüfung. Mit Bedürfnis-, Zuverlässigkeits- und Eignungsprüfung. Ohne Bedürfnisprüfung, aber mit Zuverlässigkeits- und Eignungsprüfung.

Mit Bedürfnisprüfung, aber ohne Zuverlässigkeits- und Eignungsprüfung. Amtshandlungen in Bezug auf Schusswaffen und Munition, die im dienstlichen Interesse von einem öffentlich Bediensteten verwendet werden. Ist in den Fällen der Tarif-Stellen 1. Ist in den Fällen der Tarif-Stelle 1.

Nimmt das Standesamt in den Fällen der Tarif-Stellen 1. Ist im Fall der Tarif-Stelle 1. Erfordert eine Amtshandlung im Fall der Tarif-Stelle 1. Ist im Fall der Tarif-Stelle 2. Nimmt das Standesamt im Fall der Tarif-Stelle 2. Im Rahmen des üblichen Verwaltungsaufwands des jeweiligen Standesamts sowie bei lebensgefährlicher Erkrankung eines der Lebenspartner.

Erfordert eine Amtshandlung im Fall der Tarif-Stelle 2. Beurkundung oder Beglaubigung einer Erklärung, Einwilligung oder Zustimmung zur Namensführung aufgrund familienrechtlicher Vorschriften.

Beurkundung oder Beglaubigung mehrerer Erklärungen, Einwilligungen oder Zustimmungen zur Namensführung aufgrund familienrechtlicher Vorschriften in einer Niederschrift.

Ist im Fall der Tarif-Stellen 3. Erfordert eine Amtshandlung im Fall der Tarif-Stelle 3. Erteilung einer beglaubigten Abschrift aus dem Heiratsbuch oder Eheregister, dem Lebenspartnerschaftsbuch oder Lebenspartnerschaftsregister, dem Geburtenbuch oder Geburtenregister, dem Sterbebuch oder Sterberegister, den früheren Standesregistern.

Erteilung einer Auskunft aus einem oder Gewährung der Einsicht in ein Personenstandsbuch oder -register. Erteilung einer Auskunft aus einer oder Gewährung der Einsicht in eine Sammelakte. Ist bei einer Amtshandlung in den Fällen der Tarif-Stellen 4. Personenstandsurkunden oder beglaubigte Abschriften, wenn sie von der diplomatischen oder konsularischen Vertretung eines in der Bundesrepublik Deutschland vertretenen ausländischen Staates oder einer ausländischen Behörde beantragt werden, sofern dies vertraglich vereinbart ist oder die Urkunden im amtlichen Interesse erbeten werden oder sonst die Gegenseitigkeit zur Ausstellung gebührenfreier Personenstandsurkunden verbürgt ist.

Erteilung von Personenstandsurkunden oder beglaubigten Abschriften, Auskunft aus einem Registereintrag und Einsicht in einen Registereintrag oder eine Sammelakte, wenn sie von einem deutschen Standesamt beantragt wird. Ist im Fall der Tarif-Stelle 5. Erteilung einer Bescheinigung über das Zurückstellen der Beurkundung einer Geburt.

Erteilung einer Bescheinigung über das Zurückstellen der Beurkundung eines Sterbefalls. Schriftliche Auskunft nach persönlicher Beratung durch das zuständige Standesamt über die für eine Beurkundung vorzulegenden Dokumente. Die Gebühr ist beim selben Standesamt nach der Lfd. Erfordert eine Amtshandlung in den Fällen der Tarif-Stellen 5. Rücknahme oder Widerruf nach Art. Schriftliche Mahnung nach Art. Kraftloserklärung einer Genehmigungsurkunde nach Art. Befreiung vom Erfordernis einer Genehmigung nach Art.

Gesetz über die Erweiterung des Katastrophenschutzes: Lotterien, Sportwetten und andere Glücksspiele. Erlaubnis für das Veranstalten eines Glücksspiels bei genehmigten oder voraussichtlichen Spieleinsätzen. Wird ein Glücksspiel länderübergreifend veranstaltet, so sind als Bemessungsgrundlage nur die Spieleinsätze in Bayern zugrundezulegen. Erlaubnis für das Vermitteln eines Glücksspiels. Erlaubnis für das Vermitteln eines Glücksspiels in einer Annahme- oder Verkaufsstelle z.

Lottoannahmestelle, Losbriefverkaufsstelle, Verkaufsstelle der Süddeutschen Klassenlotterie oder eines gewerblichen Spielvermittlers oder durch Losbriefverkäufer. Erlaubnis für das Vermitteln eines Glücksspiels in anderer Weise etwa durch Direktmarketing.

Die Gebühr für die Erlaubnis zum Vermitteln eines Glücksspiels mit geringerem Gefährdungspotential durch den Veranstalter oder durch von ihm Beauftragte ist mit der Erlaubnisgebühr nach Tarif-Stelle 1 abgegolten. Entscheidungen über Anträge auf Erlaubnisse und Feststellung der Erlaubnisfreiheit in Fällen, die nicht unter die Tarif-Stellen 1 oder 2 fallen. Anordnungen zur Beseitigung oder Beendigung rechtswidriger Zustände sowie sonstige Anordnungen der Glücksspielaufsicht.

Verordnung über den Sühneversuch in Privatklagesachen: Verfahren über den Sühneversuch einschl. Wenn die Überprüfung durch den bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger begehrt wird. Neben der Gebühr wird der von der Behörde geleistete Aufwendungsersatz als Auslagen erhoben. Auskünfte mit erheblichem Verwaltungsaufwand zur Führung nach Art.

Genehmigung zur Führung ausländischer akademischer Grade oder entsprechender ausländischer staatlicher Grade oder Titel nach Art. Erteilung einer Urkunde über die nachträgliche Graduierung von Absolventen der in den Fachhochschulbereich einbezogenen Bildungseinrichtungen. Oktober GVBl S. Anerkennung, dass eine Qualifikation der in Bayern abgelegten staatlichen Prüfung für Übersetzer, Dolmetscher oder Gebärdensprachdolmetscher gleichwertig ist. Hat der Antragsteller an einem Anpassungslehrgang auf der Grundlage des Dolmetschergesetzes zur Feststellung der Gleichwertigkeit teilgenommen und prüft die Behörde die Ergebnisse, erhöht sich die Gebühr um.

Feststellung ausgleichsbedürftiger Defizite ggf. Körperschaften des öffentlichen Rechts. Austritt aus Kirchen und Religionsgemeinschaften sowie weltanschaulichen Gemeinschaften, die Körperschaften des öffentlichen Rechts sind:.

Aufnahme einer Niederschrift über eine mündliche Austrittserklärung Art. Durch eine Ausfertigung der Niederschrift über eine oder mehrere mündliche Austrittserklärungen. Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften, Orden und Religiöse Gemeinschaften: Verleihung der Eigenschaft einer Körperschaft des öffentlichen Rechts an Kirchengemeinden, Religionsgemeinden und die von weltanschaulichen Gemeinschaften eingerichteten gemeindlichen Verbände nach Art.

Allgemeine Benützungsordnung der Bayerischen Staatlichen Bibliotheken: Rücknahme oder Widerruf einer Anerkennung oder Erlaubnis Art. Für die Mitteilung von Besteuerungsgrundlagen für einen Veranlagungszeitraum.

Erteilung beglaubigter Auszüge aus den Katasterbüchern und Veränderungsnachweisen ohne Kartenbeilage:.

Inhaltsverzeichnis

Autorisation de manifestations Commune de Crissier Erlaubnis für das Vermitteln eines Glücksspiels in anderer Weise etwa durch Direktmarketing.

Closed On:

Baubewilligung Gemeinde Schattdorf

Copyright © 2015 newtrends.pw

Powered By http://newtrends.pw/