Tipps & Tricks für E-Commerce

OnlineShop Lösungen

Tipps und Tricks für den erfolgreichen Start mit dem eigenen Online Shop.

Es gibt viele Wege und Lösungen für den ersten Einstieg in den Online-Handel. Manch einer tastet sich vorsichtig heran, andere wiederum gehen gleich mit einem umfangreichen eigenen Online-Shop und breitem Produktportfolio an den Start. An dieser Stelle möchten wir Tipps und Tricks im Handel mit den Kryptowährungen eingehen. Dabei auch auf die Gefahren und Risiken. Investitionen sollten wohl überlegt und gut durchdacht sein.

Die wichtigsten Fragen an den E-Bike-Händler

An dieser Stelle möchten wir Tipps und Tricks im Handel mit den Kryptowährungen eingehen. Dabei auch auf die Gefahren und Risiken. Investitionen sollten wohl überlegt und gut durchdacht sein.

Die monatliche Grundgebühr liegt bei 39 Euro zzgl. Stellen Sie als erster ein Produkt mit Produktbeschreibung und Foto ein, müssen Sie eine Artikelnummer für das besagte Produkt erwerben. Laut des Landgerichts Köln dürfen Konkurrenten sich im Nachhinein an diese Artikelnummer dranhängen und auch Ihre Fotos und Ihre Beschreibungen nutzen, wenn er das gleiche Produkt vertreibt.

Zudem kann auch ein täglicher Bestellbericht heruntergeladen werden, der die eingegangen Bestellungen sowie die dazugehörigen Kunden- und Versandinformationen enthält. Daneben können Sie Bestellungen in Ihrem Verkäuferkonto einsehen und hier auch Packzettel und Adressaufkleber ausdrucken.

Amazon begleicht Ihr Konto erstmals 14 Tage nach der Registrierung. Danach wird das Konto alle 14 Tage beglichen. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Ware über Amazon direkt versenden zu lassen. Diese Option kann vor allem deshalb so attraktiv sein, weil Amazon die Versandabwicklung und das Retourenmanagement übernimmt und sie damit möglicherweise einen Vertrauensvorteil schaffen. Kosten hierfür beginnen bei 0,85 Euro pro Einheit.

Auktionen, gebrauchte Artikel sowie seltene und einzigartige Gegenstände machen weiterhin einen Teil der Angebote aus, aber die Mehrzahl der verkauften Artikel bei eBay sind mittlerweile Neuware und werden zu Festpreisen angeboten. Das Verkaufsprinzip des Unternehmens basiert auf zwei Säulen: Für Gebote gilt ein Mindestpreis, der vom Verkäufer bestimmt wird. Käufer geben während der Auktionsdauer Gebote für den Artikel ab. Bei Ablauf der Angebotszeit gewinnt der Käufer, der das höchste Gebot abgegeben hat.

Heute sind Auktionen noch immer ein wichtiger Bestandteil von eBay. Um professionell bei eBay verkaufen zu können, müssen Sie sich zunächst als gewerbliches Mitglied anmelden. Das Programm unterstützt Händler dabei, ihr Geschäft optimal bei eBay aufzusetzen und erfolgreich auf dem Marktplatz zu verkaufen.

Gleich zu Beginn der Anmeldung erhält man die Möglichkeit, ein gewerbliches Mitgliedskonto zu erstellen. Folgende Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um einen Shop anlegen zu können:. Die Produkte werden in den Shops zum Festpreis, permanent und ohne zeitliche Limitierung angeboten.

Für jeden Verkauf bei eBay fallen Gebühren an. Diese liegen meist zwischen 5 und 15 Prozent des Verkaufspreises. Dabei ist zu beachten, dass es im Vergleich zu einem eigenen Online-Shop natürlich eingeschränkte Möglichkeiten hinsichtlich der Gestaltung des Layouts gibt.

Auf unabhängigen Seiten wie chip. Unterschiede gibt es nicht nur beim Geschäftsmodell, sondern auch bei der Preisstruktur, die sich interessierte Händler auf den Webseiten der jeweiligen Anbieter gut ansehen sollten. Die Studie weist auch auf Stolperfallen hin, gibt Praxistipps zur Umsatzoptimierung und fasst technische Anforderungen sowie wichtige rechtliche Hintergründe beim Engagement auf Verkaufsplattformen zusammen.

Die E-Commerce-Plattform Rakuten ist einer der führenden deutschen Marktplätze mit angeschlossenem Shopsystem und bietet eine vielfältige und ständig wachsende Produktpalette. Die Komplettlösung eignet sich für E-Commerce-Einsteiger oder als leistungsstarker Vertriebskanal für bestehende Onlineshops sowie als Multi-Channel-Lösung für den stationären Einzelhandel. Händler haben bei Rakuten alle Möglichkeiten, sich als das zu präsentieren, was sie sind: Fachhändler für ihr Sortiment. Bei uns stehen die einzelnen Shops und Produkte im Vordergrund und wir unterstützen jeden Händler mit umfangreichen Tools und Know-how, um im Online-Handel erfolgreich zu sein.

Die Händler können sich bei Rakuten also sorgenfrei um den Verkauf ihrer Waren kümmern, wir erledigen den Rest. Verkauft werden insbesondere handgefertigte Waren: Der Stil des Austausches auf der Plattform ist ungezwungen und kreativ.

Es gibt keine Mitgliedsgebühren auf Etsy. Die Plattform ist ähnlich aufgebaut und in den entsprechenden Kreativ-Zielgruppen bereits sehr bekannt. Für eine allgemeine E-Commerce-Strategie gibt es natürlich verschiedenste Faktoren zu bedenken.

Es gilt zu entscheiden, welche Shoplösung oder welchen Martkplatz man wählt, wie man diese am besten technisch und organisatorisch aufsetzt und wieviel Zeit, Geld und gegebenenfalls Personal man investieren muss oder kann.

E-Commerce-Einsteiger sollten daher überlegen, erst einmal auf eine fertige Komplettlösung zu setzen, die ohne aufwendige Installationen oder Konfigurationen auskommt und bereits vorhandene Schnittstellen zu verschiedenen Bezahlmöglichkeiten anbietet.

So kann der Aufwand reduziert werden, der bei der Programmierung eines eigenen Shops anfallen würden. Bei der Entscheidung für E-Commerce-Aktivitäten kann so zudem auch festgestellt werden, ob die richtige Richtung eingeschlagen wurde und sich dieser Schritt auszahlt. Grundsätzlich ist die Wahl einer Plattformlösung davon abhängig, was ein Händler mit seinem Online-Angebot erreichen möchte:. Die Übersicht unterstützt mit Fragebögen und Checklisten bei der Analyse, welche Anforderungen ein System individuell umfassen sollte, welche Systeme zur Auswahl bestehen und wie man diese am einfachsten an bestehende IT Systeme anpasst bzw.

Generell, also nicht nur beim Handel bei eBay oder Amazon, gelten für gewerbliche Verkäufer besondere gesetzliche Rahmenbedingungen. Um diesen Nachteil aufzuwiegen, wurden vom Gesetzgeber die besonderen Regelungen für den Fernabsatz eingeführt. Sie räumen den Kunden erweiterte Rechte ein und legen Händlern im Fernabsatz erweiterte Pflichten auf.

So ist es für Händler empfehlenswert, Allgemeine Geschäftsbedingungen zu verwenden, die die wichtigsten Punkte wie Garantie, Umtausch, Rückgabe und Gewährleistung umfassen.

Kunden muss zum Beispiel auch bei Onlineplattformen wie eBay zwingend ein Widerrufsrecht eingeräumt werden. Beim Produktangebot muss also im entsprechenden Eintrag auch eine Widerrufs- oder Rückgabebelehrung enthalten sein. Juni gibt es eine neue Verbraucherrechtlinie, welche besagt, dass Kunden, unabhängig vom Wert der bestellten Waren, die Retourenkosten selber zahlen müssen. Es steht dem Händler jedoch frei, die anfallenden Gebühren aus Kulanz und im Sinne von Wettbewerbsstrategien zu übernehmen.

Vorsicht ist zudem bei der Bebilderung des Online-Artikels geboten. Denn auch hier gilt, dass man nicht einfach im Internet passende Bilder recherchieren und diese dann nutzen darf.

Auch Texte zur Beschreibung des Angebots dürfen nicht einfach kopiert werden, denn auch hier gilt das Urheberrecht. Wer also auf Nummer sicher gehen will, macht eigene Fotos der Produkte Achtung: Zudem prüft das Bundeskartellamt die von den Herstellern auferlegten Beschränkungen für den Online-Handel. Daher gilt, dass sich gewerbliche Verkäufer im Einzelfall über die Richtlinien des Herstellers informieren sollten.

Grundsätzlich ist eine individuelle Beratung durch einen Anwalt zu empfehlen, da Rechtsvorschriften und die Auslegung von Gesetzen durch aktuelle Urteile sowie Gesetzesänderungen einer ständigen Wandlung unterliegen. Stationäre Händler steigen in den Online-Handel ein und starten eigene Webshops und Verkaufsaktivitäten via sozialer Netzwerke.

Grundsätzlich beachten sollten Händler, dass sie bei allen Angeboten, die sie ihren Kunden offline und online bereitstellen, zielgruppengerechte Angebote in den verschiedenen Absatzkanälen bieten und einen deutlichen Fokus auf ihr eigenes Geschäft legen. Die verschiedenen Kanäle sollten also sehr gut aufeinander abgestimmt werden und sich im besten Fall untereinander ergänzen. Nur das, was online von den Kunden gefunden wird, kann in ihrem Beschaffungs- und Meinungsbildungsprozess eine Rolle spielen.

Rahmenbedingung für einen erfolgreichen Handel ist dabei die Implementierung einer Cross-Channel-Strategie, bei der die Kanäle der Kundenansprache ineinander greifen und Händlern eine ganzheitliche Sicht auf das Kaufverhalten der Kunden ermöglicht wird. Erklärtes Ziel des Marketings für den eigenen Online-Auftritt ist in den meisten Fällen natürlich, potentielle Kunden auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen und so die Absätze zu steigern.

Online-Marketing für den Onlinehandel ist für Einsteiger nicht immer leicht zu durchschauen. Dabei ist zu beachten: Der Leser muss der Kontaktaufnahme per E-Mail aktiv und ausdrücklich zugestimmt haben, damit eine Zusendung rechtlich einwandfrei ist. Social Media Marketing wird immer wichtiger, denn die verschiedenen sozialen Netzwerke werden in Deutschland immer stärker genutzt.

Auflage heruntergeladen werden kann. Social Commerce über soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter nimmt zunehmend Einfluss auf Kaufentscheidungen im Internet und kurbelt die Verkaufszahlen an: Händler haben das Potential dieses neuen Verkaufskanals erkannt und suchen deshalb bereits nach Möglichkeiten, ihn so gewinnbringend wie möglich zu nutzen. Noch machen Online-Shops nicht viel Umsatz über den mobilen Kanal, die Zugriffe über mobile Geräte steigen aber ständig. Auch mobile Bezahlmöglichkeiten werden deutlich häufiger genutzt - und hängen die traditionellen Bezahlmöglichkeiten zum Teil ab.

Immer mehr Shopbetreiber machen sich daher Gedanken um eine mobile Optimierung ihres Online-Auftritts. Das Bezahlen per Internet gewinnt kontinuierlich an Beliebtheit und gehört jetzt schon zu den meistgenutzten Zahlungsmethoden — woran Anbieter wie PayPal und andere einen erheblichen Anteil haben, denn sie machen das Online Payment einfach, sicher und bequem.

Ob für online Verkäufe oder über mobile Endgeräte: PayPal bietet die passende Lösung. Hier kann der Kunde komfortabel per QR-Code bezahlen. Ob Privatkunde oder gewerblicher Nutzer: Wer davon profitieren will, braucht eine flexible Lösung, die alle Kanäle bedienen kann. Mit innovativen Lösungen, die zudem kontinuierlich weiterentwickelt werden, unterstützt das Unternehmen den Handel in vielerlei Hinsicht: Sichere Online-Bezahlmöglichkeiten helfen dabei, den Abverkauf im Web, über mobile Geräte wie Smartphones oder Tabletts, aber auch im direkten Kontakt mit dem Kunden im Laden zu steigern.

Auch künftig will PayPal seinen Partnern im Handel mit neuen Ideen und Angeboten immer wieder zusätzliche Wachstumsperspektiven eröffnen. Ab einer gewissen Anzahl von Verkäufen und angebotenen Artikeln kommt kaum ein Online-Händler mehr ohne ein Warenwirtschaftssystem aus.

Als Warenwirtschaftssystem bezeichnet man in der Regel eine Software, die die Warenströme auf Basis der Geschäftsprozesse innerhalb eines Unternehmens abbildet. Angebote, Lieferscheine sowie Rechnungen verwalten, aber auch für die Disposition z. Warenbestellung und die Lagerhaltung genutzt werden. Sie können es einsetzen, um den Datenbestand über alle Kanäle aktuell und synchron zu halten.

Über eine Schnittstelle verbinden die Händler Ihre Warenwirtschaft dann mit den verschiedenen Verkaufsplattformen — sei es eBay, Amazon oder der eigene Webauftritt. Butlers, führender Multichannel-Händler, bietet Wohnmöbel und -accessoires in den rund Filialen, online, per Katalog und über diverse Marktplätze an. Das komplexe Geschäftsmodell erfordert eine professionelle und effiziente Abwicklung.

Denn hier wurde ihm eine kundenfreundliche und individuelle Lösung geboten. Professionelle Kundenkommunikation ist für uns die Grundlage für eine langfristige und strategisch sinnvolle Partnerschaft. Die Auswahl der richtigen Zahlungsarten wirkt sich direkt positiv auf die Conversion Rate eines Onlineshops aus.

Deshalb entschied sich Butlers schon vor zwei Jahren dafür, diese Zahlmethode anzubieten. Bereits wenige Wochen nach dem Beginn der Zusammenarbeit mit Ratepay und damit dem Einsatz der Zahlungsart verzeichnete Butlers im Onlineshop einen deutlichen Umsatzanstieg, das bestätigt auch Arndt: Der Dienstleister bleibt im Hintergrund und irritiert unsere Kunden nicht mit einem fremden Logo oder unbekanntem Kontonamen.

Das Vertrauen in die Zahlungsabwicklung zieht sich weiter bis hin zum Kundendienst. Butlers legt hohen Wert auf eine faire, seriöse und lösungsorientierte Kundenkommunikation.

Die Kooperation der beiden Unternehmen wird sich zudem in weiteren wichtigen Kernmärkten fortsetzen: Den richtigen Versandpartner wählen: Achten sollten Händler auf ein flächendeckendes Paketshop-Netz, hohe Servicestandards und niedrige Schadens- und Verlustquoten. Geschäftstarife nutzen und Geld sparen: Kleine und mittelständische Händler profitieren von speziellen Versandkonditionen, etwa beim ProfiPaketService von Hermes. Premium-Services wie Feierabendzustellung oder die Mitnahme von Retouren an der Haustür steigern die Kundenzufriedenheit.

Gezielt die Sicherheit erhöhen: Nachnahmesendungen, Identservices oder der Ausschluss der Nachbarschaftsabgabe erhöhen die Versandsicherheit, besonders bei sensiblen Waren wie Medikamenten oder Technik. Shopsoftware mit Logistik koppeln: Spezielle Schnittstellen integrieren die Versandabwicklung direkt in die Shopsoftware. Das spart Zeit und vereinfacht die Abwicklung. M erkblatt - Erste Schritte als Händler im Internet. Warum eine Intelligente Shop-Suche wichtig ist und wozu es dient erfahren Sie hier.

Hier gibt es eine Übersicht über mögliche Hosting-Lösungen. Die Startberatung begleitet Neueinsteiger bei den ersten Schritten bei eBay und bietet damit die Gelegenheit, den Online-Marktplatz als zusätzlichen Vertriebskanal risikofrei auszuprobieren. Teilnehmer können drei Monate lang kostenlos den eBay Premium-Shop nutzen.

Internetkäufer erwarten häufig auch schon bei kleinen Kaufpreisen eine versandkostenfreie Lieferung. Bieten Sie diese an, wenn es Ihre Margen zulassen oder geben Sie wirklich nur die tatsächlichen Versandkosten an.

Versuchen Sie nicht, Ihren Gewinn über die Versandkosten aufzubessern. Damit sparen Sie sich zeitaufwändige Nachfragen oder Retouren. Ein Bewertungssystem verrät potentiellen Kunden, wie Sie arbeiten. Für gewerbliche Verkäufer sind gute Bewertungen das Aushängeschild für ihre Arbeit.

Wenn Sie negative Bewertungen erhalten, versuchen Sie, sich mit dem unzufriedenen Kunden zu einigen und bitten, die negative Bewertung wieder herauszunehmen. Die folgenden Kapitel sollen einen Überblick in das Thema E-Commerce geben und unter anderem folgende Fragen beantworten: Welche Verkaufsplattformen gibt es und wie kann ich sie nutzen?

Wie sorge ich dafür, dass mein Shop im Internet gefunden wird? Welche Möglichkeiten zur Online-Bezahlung gibt es? Welche Lösung ist die richtige? Argumente für die richtige Shop-Software. Obwohl es bei diesen Systemen auch Überschneidungen gibt und diese Einteilung daher etwas unscharf ist, hat sie sich in der Praxis als Entscheidungshilfe bewährt: Auch wenn der tägliche Kursverlauf schnell zu einem Spiel wird, muss man sich bewusst sein, dass hier echtes Geld im Umlauf ist, das von heute auf morgen verloren sein kann.

Es gibt Trader, die haben Kredite aufgenommen, um dabei zu sein und das schnelle Geld zu generieren. Das ist gut gegangen, das kann gut gehen, aber das kann verdammt nochmal auch richtig in die Hose gehen. Wenn man ein wenig Geld zum "Spielen" zur Verfügung hat, welches einem nicht weh tut, dann wäre genau das der richtige Weg, um einzusteigen in die Kryptowelt. Auch in diese Währungen wird mehr und mehr investiert und es werden satte Gewinne eingefahren.

Es lohnt sich durchaus auch über den Tellerrand des Bitcoins hinaus zu schauen. Die Technologie ist sehr komplex, aber das Wissen, das man erlangt, ist kostbar für das Setzen auf das richtige Zugpferd. Auch das Marketing der Kryptowährungen sollte ins Auge genommen werden. Auch negative Schlagzeilen sollte man im Fokus haben, denn auch diese können sich auf den Kurs auswirken.

Die Trading-Plattformen wie Coinbase. Man muss sich darüber im klaren sein, dass diese extern gehostet sind und hier potentiell immer die Gefahr eines Fremdzugriffs oder einer Hackerattacke besteht. Ende wurde die Plattform Nicehash gehackt und bestohlen. Sicherer sind Wallets, über die man selbst verfügt, die man selbst auf seinem Rechner, seinem Smartphone oder auf einer Hardware Wallet speichert.

Die Unternehmen hinter den Kryptowährungen bieten in der Regel hauseigene Wallets an, die man als Software auf dem eigenen Rechner hosten kann.

Herausforderungen im Offline- und Online-Handel beachten

Somit werden die Vorzüge des stationären Handels mit denen des Online-Handels verknüpft. Vertrauen der Kunden gewinnen.

Closed On:

Grundsätzlich ist die Wahl einer Plattformlösung davon abhängig, was ein Händler mit seinem Online-Angebot erreichen möchte:

Copyright © 2015 newtrends.pw

Powered By http://newtrends.pw/